facebook logos PNG19752

Die Geschäftsstelle ist ab sofort wieder regelmäßig geöffnet.
Mittwochs 10:00 - 16:00 Uhr, Freitags 12:00 - 16:00 Uhr.

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Bundestagsabgeordnete Antje Lezius plant keine erneute Kandidatur für das Amt der CDU-Kreisvorsitzenden

In der letzten Vorstandssitzung der Kreis-CDU hat Antje Lezius die Entscheidung getroffen, nicht mehr für das Amt der Kreisvorsitzenden zu kandidieren. “Ich habe mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht. Ich habe das Amt der Kreisvorsitzenden bei allen Herausforderungen gerne ausgeübt. Meine politischen Aufgaben in Berlin erfordern aber besonders in der gegenwärtigen Situation so viel Zeit, dass ich dem Amt der Kreisvorsitzenden parallel dazu im Moment nicht in dem notwendigen Maß gerecht werden kann“, so Lezius, die ihr Bundestagsmandat grandios im Herbst 2017 wieder gewonnen hat.

„Ich bin froh, dass ich den Verband in geordneten Verhältnissen hinterlasse und wir insgesamt gut aufgestellt sind. Hierauf kann man gut aufbauen“, so Lezius.

Der Kreisvorstand hat ihre Entscheidung mit großem Bedauern, aber auch Respekt aufgenommen. Zeugt sie doch nach Auffassung des Vorstandes von großem Verantwortungsbewusstsein für das Amt.
Auch die Vorsitzende der Kreistagsfraktion Kirsten Beetz zollt der Bundestagsabgeordneten größten Respekt für ihre die Entscheidung. „Antje Lezius hat in den letzten zwei Jahren mit unglaublichem Engagement den Vorsitz der Kreis-CDU geführt, umso mehr verdient Ihre Entscheidung den allergrößten Respekt“, so Beetz. „Ihr Engagement für die Region in vorderster Reihe war enorm“, so auch Landrat Matthias Schneider, „so war es ihrer Hartnäckigkeit in Berlin zu verdanken, dass der Ausbau der B 41 Gehör fand. Ihre Entscheidung bedauere ich, kann sie aber angesichts der Herausforderungen, vor denen unser Land steht, gut nachvollziehen.“

Auch Frank Frühauf, Oberbürgermeister von Idar-Oberstein, verweist auf die bundespolitischen Herausforderungen: „Als Bundestagsabgeordnete ist man praktisch die Hälfte des Jahres ohnehin in Berlin. Ich finde es richtig, wenn sich Antje Lezius angesichts der herausfordernden Zeiten dann auf ihr Mandat konzentriert und das vermeintlich kleinere Amt der Kreisvorsitzenden nicht hinten herunterfallen lassen möchte.“
Der Vorsitzende der Senioren -Union, Karl-Heinz Totz verweist auf die Erfolge von Lezius: „Sie hat in Ihrer Amtszeit die Kreis-CDU geeint, daher kann sie das Amt voller Optimismus in neue Hände weitergeben“.
In jedem Fall bleibt Antje Lezius der Kommunalpolitik erhalten. Ihr Mandat als Kreistagsmitglied und Mitglied des Kreisausschusses wird sie weiter ausüben.
Darüber freut sich auch Kirsten Beetz, weil damit auch „der direkte Draht“ nach Berlin weiter besteht. Im Übrigen bleibt Lezius als kooptiertes Mitglied dem CDU-Kreisvorstand erhalten.

Der Kreisvorstand hat Christian Wilhelm als Kandidaten für das Amt des Kreisvorsitzenden nominiert. Am16.2.2018 findet der Parteitag mit den Neuwahlen des Kreisvorstandes statt. „Christian Wilhelm hat bereits in den vergangenen 2 Jahren dem Kreisvorstand angehört und durch seine konstruktive und loyale Art überzeugt“, so Frank Frühauf, Oberbürgermeister von Idar-Oberstein. Auch Landrat Matthias Schneider begrüßt die Entscheidung des Vorstandes der Kreis-CDU. „Mit Christian Wilhelm kommt eine neue Generation an die Spitze der Kommunalpolitik und ich bin mir sicher, dass er diese Aufgabe souverän meistern wird“, so der Landrat.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.
Weitere Informationen Ok