facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Geburtsstunde des CDU-Gemeindeverbandes Herrstein-Rhaunen (sitzend von rechts): Vize Klaus Hepp, Vorsitzender Stephan Dreher, Vize Edwin Bock und Schriftführer Volker Schwinn, Pressesprecher Patrick Merscher (stehend, links) und Mitgliederbeauftragter Ortwin Rech (stehend, rechts) sowie acht der zehn gewählten Beisitzer freuen sich auf die kommende Arbeit auf kommunaler Ebene. Foto: Andreas Nitsch

Nahe-Zeitung - Andreas Nitsch

Einmütig zwei Gemeindeverbände zusammengeführt

Stephan Dreher aus Herborn ist Vorsitzender des am späten Freitagabend aus der Taufe gehobenen CDU-Gemeindeverbandes Herrstein-Rhaunen. Das Votum der Christdemokraten im Weidener Bürgerhaus Aurora fiel einstimmig aus – wie nahezu alle Abstimmungen an diesem Abend. Ebenfalls 100 Prozent der abgegebenen Stimmen erhielten Klaus Hepp (Horbruch) und Edwin Bock (Langweiler), die fortan als gleichberechtigte Stellvertreter fungieren werden. Zuvor waren die beiden Gemeindeverbände Herrstein und Idarwald – wie es der CDU-Kreisvorstand Ende September beschlossen hatte – zusammengeführt worden.

Dreher, der bislang an der Spitze des Gemeindeverbandes Herrstein stand, hatte nicht zu viel versprochen, als er im Vorfeld mitteilte, dass die Vorstände der Altverbände die Fusion konstruktiv vorbereitet und eine gemeinsame Vorschlagsliste für die Wahlen erarbeitet hätten. Die Liste fand allenthalben Zustimmung, sodass der Zusammenschluss der beiden Verbände inklusive sämtlicher geheim per Stimmzettel abgehaltener Wahlen nach nur 69 Minuten abgehakt werden konnte.

Die zuvor geäußerte Hoffnung des neuen Vorsitzenden Dreher, „zu dieser nicht alltäglichen Mitgliederversammlung recht viele Gäste aus der CDU-Familie begrüßen zu dürfen“, erfüllte sich indes nicht. Von den insgesamt 100 Wahlberechtigten beider Ex-Verbände waren gerade mal 26 erschienen, 16 Posten waren zu vergeben. Ortwin Rech (Mittelreidenbach) füllt nun das Amt des Mitgliederbeauftragten aus, Volker Schwinn übernimmt die Schriftführung, und Patrick Merscher (Mittelreidenbach) kümmert sich um die Pressearbeit. Darüber hinaus wurden mit Volker Bernhard (Gerach), Sascha Diepmanns (Rhaunen), Marko Hepp (Horbruch), Hartmut Röper (Kirschweiler), Bernd Minwegen (Schmidthachenbach), Margit Wehle-Heich (Rhaunen), Heidi Schappert (Mittelreidenbach), Heinz Wendel (Hettenrodt), Margareta Schmidt (Rhaunen) und Monika Theobald (Rhaunen) zehn Beisitzer in den erweiterten Vorstand berufen.

Christian Wilhelm, CDU-Kreisvorsitzender, hatte die Versammlung eröffnet und einen kurzen Überblick über die „nicht einfache“ Arbeit im Kreisverband Birkenfeld geliefert. Er sicherte dem neuen Gemeindeverband Herrstein-Rhaunen bestmögliche Unterstützung zu.

Wilhelm übergab das Wort an Frederik Grüneberg, den Vorsitzenden der Jungen Union im Kreis Birkenfeld, der die Versammlungsleitung übernahm. Schriftführer, eine Mandatsprüfungs- und eine Stimmzählkommission waren flugs gefunden, sodass die Voraussetzungen, das personelle Gerüst für den neuen CDU-Gemeindeverband zu erstellen, erfüllt waren. Der Rest war Formsache. Grußworte sprachen zudem zwischen den Auszählungen der Wahlscheine Landrat Matthias Schneider, Sabine Brunk (Stadtverbandsvorsitzende Idar-Oberstein), Kreistagsfraktionssprecherin Kirsten Beetz und Michael Seithel (stellvertretender Kreisvorsitzender). Das Schlusswort war schließlich dem neuen Vorsitzenden Stephan Dreher vorbehalten: „Wir haben eine Menge Arbeit vor uns.“

Nahe Zeitung vom Montag, 15. Oktober 2018

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.
Weitere Informationen Ok