CDU-Kreisverband Birkenfeld

Wir in Hunsrück und Westrich!

Nachrichten

Zu einem Dialog mit der der Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Prof. Dr. Maria Böhmer MdB, im Kontext Flüchtlingssituation in den Landkreisen Birkenfeld und Bad Kreuznach lädt die heimische Bundestagsabgeordnete Antje Lezius alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Die Einladung richtet sich zudem besonders an ehrenamtlich tätigen Helfer, die sich für Flüchtlinge engagieren.

Weiterlesen ...

Julia Klöckner verzichtete auf krachlederne Wahlkampfrhetorik

Von Kurt Knaudt

Heringe durften beim Politischen Aschermittwoch der CDU im Parkhotel mit (von links) Matthias Schneider, Antje Lezius, Alexander Licht, Julia Klöckner, Damian Hötger und Immanuel Hofmann natürlich nicht fehlen. Foto: HosserAm Tag nach dem Zugunglück in Bad Aibling enthielt sich CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner gestern beim Politischen Aschermittwoch des Kreisverbandes Birkenfeld jeglicher deftiger Wahlkampfrhetorik. Nein, angesichts dieser Katastrophe müsse es etwas gedämpfter zugehen, da wolle sie keine krachlederne Rede halten, betonte die Landesvorsitzende vor rund 70 Besuchern im Parkhotel.

Weiterlesen ...

Für 40 Jahre Parteizugehörigkeit wurden Heinz Ruppenthal (3. von links) und Ulrich Hagemeister (2. von rechts), beide vom Gemeindeverband Birkenfeld, geehrt. Seit 25 Jahren in der CDU ist Richard Müller (5. von links) vom Stadtverband Idar-Oberstein. Auf dem Parteitag gratulierten ihnen (von links) Landtagskandidat Damian Hötger, Immanuel Hoffmann, der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Birkenfeld, Bundestagsabgeordnete Antje Lezius, der stellvertretende Kreisvorsitzende Dirk Rohde sowie Aljoscha Schmidt, der B-Kandidat für die Landtagswahl. Foto: Jörg Staiber

Auf dem CDU-Kreisparteitag in Hoppstädten-Weiersbach gab es drei Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Für 40 Jahre Parteizugehörigkeit wurden Heinz Ruppenthal (3. von links) und Ulrich Hagemeister (2. von rechts), beide vom Gemeindeverband Birkenfeld, geehrt. Seit 25 Jahren in der CDU ist Richard Müller (5. von links) vom Stadtverband Idar-Oberstein. Auf dem Parteitag gratulierten ihnen (von links) Landtagskandidat Damian Hötger, Immanuel Hoffmann, der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Birkenfeld, Bundestagsabgeordnete Antje Lezius, der stellvertretende Kreisvorsitzende Dirk Rohde sowie Aljoscha Schmidt, der B-Kandidat für die Landtagswahl. 

Nahe Zeitung vom Freitag, 15. Mai 2015, Seite 19

Karl-Friedrich Hahn, Klaus Drenkelfuß, Dominik Kierspel, Christian Knapp, Gabi Klein und Karl-Heinz Leyser (v.l.n.r.)Dominik Kierspel heißt der neue Vorsitzende der Idarer CDU. Der 33-jährige Diamantschleifermeister wurde auf der jüngsten Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit zum Sprecher gewählt.

Ihm zur Seite stehen als Stellvertreterin Gabi Klein und als Beisitzer Karl-Heinz Leyser, Karl-Friedrich Hahn, Klaus Drenkelfuß und Christian Knapp.

Neben dem Versammlungsleiter Karl-Heinz Totz gehörte der Stadtverbandsvorsitzende Dirk Rohde zu den ersten Gratulanten. Kierspel dankte den Mitgliedern für deren Vertrauen und stellte in einigen Punkten sein Programm der kommenden Monate vor, welches mit der Landtagswahl am 13. März 2016 startet. Dabei hofft die CDU, mit dem Kandidaten Damian Hötger das Direktmandat zu gewinnen.

Aschermittwoch CDU-Landesvorsitzende auf Kurzbesuch in Idar-Oberstein

Es war ein angekündigt kurzer Besuch, der dann doch länger ausfiel. Angesichts der Flut an Aschermittwochsterminen im Land hatte die Landesvorsitzende Julia Klöckner dem CDU-Kreisverband mitgeteilt, sie könne nur eine halbe Stunde dem traditionellen Heringsessen – diesmal im Parkhotel in Idar-Oberstein – beiwohnen. Sie blieb dann aber doch ein gutes Stück länger – und aß eine Suppe statt des Herings, der am Abend ja auch noch beim Politischen Aschermittwoch der Landes-CDU in Boppard gereicht wurde.

Auf Klöckners „Speisekarte" fanden sich an diesem Tag Themen wie der Flughafen Hahn („Ohne langfristiges Konzept wird da Geldverbrennung betrieben"), der Unterrichtsausfall im Land („Es bleibt dabei") und die Kommunalfinanzen („Die Landesregierung macht es sich einfach"). Auch der Nationalpark durfte nicht fehlen. Klöckners Dauercredo: „Da wird nicht mit offenen Karten gespielt." Die Wünsche und Forderungen der Kommunen blieben in Mainz ungehört, die Umweltministerin habe im Landtag sogar behauptet, es gebe gar keine Forderungen: „Das ist eine Unverschämtheit." Die 10 Millionen Euro, die das „grüne Prestigeprojekt" kosten werde („Und das wird nicht reichen"), würden besser in neue Lehrerstellen investiert, beharrt die Kreuznacherin auf ihrem Standpunkt. Sie habe aber Verständnis für die Haltung der Region: „Hier muss man nach jedem Stöckchen greifen."

Zuvor hatte die Sprecherin der Kreistagsfraktion, Kirsten Beetz, einen kommunalpolitischen Rückblick auf „fünf erfolgreiche Jahre" mit zwei Urwahlsiegen geworfen und die Anwesenden auf die anstehende Kommunalwahl eingestimmt. Beetz verschwieg dabei nicht die Turbulenzen, die der Kreisverband – trotz dieser Erfolge – in der jüngsten Vergangenheit durchlebte: „Aber das wirft eine große Volkspartei so leicht nicht aus der Bahn", dankte sie all jenen, die mitgeholfen hatten, das CDU-Schiff auf Kurs zu halten – allen voran dem Interims-Kreisvorsitzenden Dirk Rohde, der auch die Begrüßung übernommen hatte, und dem aus dem Ruhestand zurückgekehrten Geschäftsstellenleiter Walter Mörtl. Den CDU-Vertretern im Landtag und im Bundesparlament gab sie mit auf den Weg: „Schaut, dass wir hier nicht völlig ausbluten."

Auch die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius sprach zu den Heringsessern und berichtete von ihrer Arbeit in Berlin. Dabei sparte sie auch das Thema Diätenerhöhung nicht aus („Deswegen bin ich sicher nicht angetreten") und beleuchtete die Themenfelder Ukraine („Unfassbare Vorgänge") und Edathy („Es ist kaum zu verstehen, dass deshalb ein CSU-Minister gehen musste").


Stefan Conradt, Nahe Zeitung vom Donnerstag, 6. März 2014

Suchen

Infos zur Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Mo 0900 - 1200 Uhr

Mi  1400 - 1800 Uhr

Fr   0900 - 1200 Uhr

 

Telefon:

06781 - 22541

Für Sie im Bundestag

leziusAntje Lezius, MdB

Ihre Spende für die CDU

160411 spende off 02 380x181

facebook

Kalender

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30