CDU-Kreisverband Birkenfeld

Wir in Hunsrück und Westrich!

GV Baumholder

Rund 60 interessierte junge Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung des CDU-Gemeindeverbands Baumholder ins Kino nach Neubrücke gefolgt.

Als Ehrengäste waren CDU-Landesvorsitzende, Julia Klöckner, und die heimische Bundestagsabgeordnete, Antje Lezius, anwesend.

„Ziel der Veranstaltung war es, das Thema Politik den Menschen auf unkonventionelle Art und Weise näher zu bringen“, so der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende, Aljoscha Schmidt. Schon seit längerer Zeit spielte sein Verband mit dem Gedanken, insbesondere junge Menschen anzusprechen. Aus diesem Grund wurde auch Frederik Grüneberg, Vorsitzender der Jungen Union, der Jugendvereinigung der CDU, im Landkreis Birkenfeld eingeladen.

Nach einem aktuellen Spielfilm hatten alle Gäste daher die Gelegenheit, mit den Verantwortlichen aus dem Gemeindeverband oder aber mit der Bundestagsabgeordneten, Antje Lezius, ins Gespräch zu kommen.

„Das Feedback der Veranstaltung war absolut positiv“, so Schmidt weiter. Aus diesem Grund will man das nun gewonnene Interesse weiter vertiefen und plant an einer neuen Veranstaltungsreihe im neuen Jahr.

Mit einem herzlichen Willkommen, begrüßte der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Baumholder, Aljoscha Schmidt, seine Mitglieder und weitere Gäste im Haus Albert in Berschweiler.

Als Versammlungsleiter wurde einstimmig der Kreisvorsitzende der Senioren Union, Karl-Heinz Totz, gewählt. Dieser führte gewohnt stringent und professionell durch die umfassende Tagesordnung.

Nach der Wahl des Tagungspräsidiums und weiteren Regularien, gab der Vorsitzende, Aljoscha Schmidt, einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten seines Verbandes in den letzten zwei Jahren.

So war die Arbeit der CDU in der Verbandsgemeinde vor allem durch die vergangenen Wahlen geprägt. Schmidt verteidigte in diesem Zusammenhang die Entscheidung, keine Aussage über eine Wahlempfehlung bei der Stichwahl zum VG-Bürgermeister getroffen zu haben. „Besonders erfreulich ist für uns, dass wir seit Beginn dieses Jahres neue Mitglieder hinzugewinnen konnten“, so Schmidt abschließend.

Bei den nachfolgenden Neuwahlen des Gemeindeverbandes, wurde Aljoscha Schmidt einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden seine Stellvertreter Ignaz Forster und Heinz Hartmann.

Als Beisitzer wurden Lutz Altekrüger, Johann und Eva Ribitsch, Karl-Heinz Thom, Bernd Glöckner, Josef Sesterhenn, Josef Scholer und Hans Nolde gewählt.

Komplettiert wird der Vorstand durch den Mitgliedsbeauftragten, Maximilian Mecking.

In seinem Schlusswort zeigt sich Schmidt zuversichtlich über eine weitere positive Entwicklung seines Gemeindeverbandes. „Unser Ziel ist es, durch eine gute und bodenständige Sacharbeit, weiterhin Menschen von unseren Ideen zu überzeugen und gemeinsam ein gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl zu erkämpfen.“

Mit dem Wahlsieg des FWG-Kandidaten Bernd Alsfasser, wird in der Verbandsgemeinde Baumholder bei dessen Amtsantritt im August auch das Amt des 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde frei, das dieser die vergangenen Jahre hinweg inne hatte.

Weiterlesen ...

Mit der Wahl von Bernd Alsfasser als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder, hat die FWG eine einmalige Chance zum Politikwechsel vertan. Noch während des Wahlkampfes zur Stichwahl zwischen Peter Lang (SPD) und Bernd Alsfasser (FWG) wurde mit dem Motto der CDU „Zeit für den Wechsel“ geworben.

Einigkeit besteht bei dem CDU-Gemeindeverband Baumholder darin, dass ein wirklicher Wechsel nur durch einen Zusammenschluss mit der CDU hätte entstehen können. Da die FWG aber nun wie bisher mit der SPD zusammenarbeitet, wird letztlich der Wähler ent- und getäuscht, der auf einen Wechsel gesetzt hat. Besonders enttäuscht ist die CDU über das Verhalten der FWG, welche ihnen in Gesprächen klar signalisiert hat, dass sie mit ihnen zusammenarbeiten möchten. Nach einem Treffen mit der FWG-Delegation wurde versprochen, dass sich diese erneut melden werden. Eine Rückmeldung bezüglich einer Entscheidung der FWG gab es aber auch auf Nachfrage der CDU nicht.

„Dass die Bürger unserer Verbandsgemeinde mit der bisherigen Politik, für die auch der jetzige Bürgermeister als 1. Beigeordneter mitverantwortlich war, nicht zufrieden sind, zeigen die Wahlergebnisse und die Tatsache, dass von vier Kandidaten gleich drei, darunter auch Bernd Alsfasser, für einen Wechsel geworben haben“, so der Gemeindeverbandsvorsitzende, Aljoscha Schmidt.

Dieser kündigt auch an, dass die CDU als einzige Partei in der Verbandsgemeinde ihr Wort hält und ihre Rolle als Opposition wahrnimmt. „Denn alle wichtigen Themen, die zurzeit in der Verbandsgemeinde diskutiert werden, wurden durch die CDU ins Rollen gebracht“, so Schmidt weiter. Als Beispiel hierfür nennt er die Entwicklungen um einen möglichen Autobahnanschluss und zur Erschließung des Ökomparks Heide-Westrich, zu der eigens der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz und Mitglied im Verkehrsausschusses des Bundestags, Patrick Schnieder MdB, anreiste.

VG-Ratsfraktion:

Vorsitzender:

Ignaz Forster

 

Stellvertreter:

Lutz Altekrüger

 

Ratsmitglieder:

Norbert Schneider
Daniela Schmidt

Josef Sesterhenn

Bernhard Sauer

Hermann Josef Baltes
 
Stadtrat Baumholder:
Heinz Hartmann

Johann Ribitsch


Ortsbürgermeister:

Frauenberg:

Dirk Schröter
 
Rückweiler:

Lutz Altekrüger

 

Rohrbach:

Bernhard Sauer

Suchen

Infos zur Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Mo 0900 - 1200 Uhr

Mi  1400 - 1800 Uhr

Fr   0900 - 1200 Uhr

 

Telefon:

06781 - 22541

Für Sie im Bundestag

leziusAntje Lezius, MdB

Ihre Spende für die CDU

160411 spende off 02 380x181

facebook

Kalender

Januar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31