CDU-Kreisverband Birkenfeld

Wir in Hunsrück und Westrich!

GV Birkenfeld

 Der Kreisverkehrsplatz Friedrich-August-Straße / Schneewiesenstraße soll in der 1. Hälfte November fertig werden. Für das Aufbringen der Asphaltdecke am Wochenende 29./30.10. oder 05./06.11.2016 muss der Kreisel voll gesperrt werden. Sofort anschließend erfolgt der Ausbau der Friedrich-August-Straße bis zum Landesmuseum als Winterbaustelle. Das heißt, dieser Straßenabschnitt bleibt voll gesperrt. Wenn  der Winter – wie in den letzten Jahren - milde ausfällt, könnte diese Baustelle bis März / April 2017 abgeschlossen sein. Danach wird mit dem Ausbau der Schneewiesenstraße begonnen. Anmerkung von Stadtrat Karim Djordjevic: Es bleibt im Zentrum Birkenfelds noch einige Zeit „spannend“!

Der Ausbau  Wagnersweg wird anders als geplant erst im März /April fertiggestellt werden, vorausgesetzt es ist ein milder Winter. Denn auch hier gibt es eine Winterbaustelle.

Der neue Bauabschnitt Haesgeswiesen nimmt Gestalt an; wer es eilig hat, kann noch in diesem Jahr mit dem Hausbau beginnen. Es sind schon viele Bauplätze reserviert, weiß Stadtrat Stefan Schöpfer

Und Stadträtin Isolde Loew ergänzt: Auf dem KSG-Gelände gegenüber – westlich des Gollenbergerweges - kann der Hausbau auch noch in diesem Jahr beginnen.

Fazit der CDU-Fraktionsvorsitzenden Christine Tholey-Martens: Wir sind erfreut über das rege Interesse an Bauplätzen in Birkenkfeld.

FOTO  (J.  Adamek):  Die  CDU-Mitglieder  übergeben  die  Petition  der  heimischen  Bundestagsabgeordneten Antje Lezius Der Stadtverband und der Gemeindeverband der CDU Birkenfeld fordern Verlängerung der Wahlperiode des Bundestages auf 5 Jahre. Antje Lezius nimmt Anliegen mit nach Berlin.

2013 war der letzte Bundestagswahlkampf, bis zur nächsten Wahl 2017 kann nun jenseits allen Wahlkampfs regiert werden – zu kurz, das meinen die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes und des CDU-Gemeindeverbandes Birkenfeld. „Die Bürger sind wahlmüde. Eine Verlängerung der Wahlperiode auf fünf Jahre ist deshalb sinnvoll, weil sie Stillstand vermeidet und zuletzt auch noch Geld spart", ist sich der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Birkenfeld Michael Seithel sicher.

Weiterlesen ...

Hohen Besuch hatte die gut besuchte Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Birkenfeld in der Gaststätte im Tierpark in Birkenfeld: Bundestagsabgeordnete Antje Lezius begrüßte die Versammlung mit einigen interessanten Einblicken in ihre parlamentarische Arbeit und ihr Engagement in ihrem Wahlkreis. Der bisherige Vorsitzende Miroslaw Kowalski musste nach 10 Jahren seinen Posten aufgeben, da dieser nicht mit dem Amt des Stadtbürgermeisters vereinbar ist, daher standen wichtige Neuwahlen an.

Weiterlesen ...

Auf einer Mitgliederversammlung in Niederhambach stellte sich Immanuel Hoffmann aus Buhlenberg den Mitgliedern als Bewerber der CDU für das Amt des VG-Bürgermeisters für die Wahl im Jahr 2016 vor. Der CDU in der VG Birkenfeld dient der Finanzbeamte bereits im achten Jahr als Vorsitzender. Die CDU-Fraktion im VG-Rat führt er seit der Kommunalwahl 2009. Neben zahlreichen Funktionen in Vereinen und Verbänden ist er in seiner Freizeit auch bei der Feuerwehr aktiv.

Weiterlesen ...

Eine Delegation des CDU-Stadtverbandes Birkenfeld besuchte die Bildungsstätte für Sozialwesen an der DRK Elisabeth-Stiftung.

Die Besucher zeigten sich überrascht von der hervorragenden Ausstattung der Schule, die seit ihrer Gründung vor 35 Jahren nun schon 1600 junge Menschen zu Ergotherapeuten und Altenpflegern ausgebildet hat. Stadtratsmitglied Brigitta Thomas erinnert sich noch gut an die entsetzte Reaktion im Kreis und in der Stadt Birkenfeld als 1975 das für Birkenfeld versprochene Berufsbildungswerk für behinderte Jugendliche nach Homburg/Saar kam. Stattdessen sollte die Stadt Birkenfeld eine Sozialfachschule mit den Ausbildungsbereichen Ergotherapie und Altenpflege bekommen. Es sollte noch bis 1978 dauern bis nach langem Hin und Her die Elisabeth- Stiftung des DRK schließlich die Trägerschaft dieser Schule übernahm.

Schulleiterin Christine Tholey-Martens präsentierte den Mitgliedern der CDU stolz die vor vier Jahren mit Landesmitteln geförderten neuen Schul- und Funktionsräume, die den hohen Standard der Ausbildung an der Schule widerspiegeln. Die Ergotherapieschule ist die einzige, die in Rheinland-Pfalz noch mit Landesmitteln gefördert wird.

Aber auch hier drohen Einsparungen, wie der Bürgermeisterkandidat der CDU Miroslaw Kowalski in der Gesprächsrunde mit dem kaufmännischen Leiter Steffen Schopper erfuhr.

Suchen

Infos zur Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Mo 0900 - 1200 Uhr

Mi  1400 - 1800 Uhr

Fr   0900 - 1200 Uhr

 

Telefon:

06781 - 22541

Für Sie im Bundestag

leziusAntje Lezius, MdB

Ihre Spende für die CDU

160411 spende off 02 380x181

facebook

Kalender

Januar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31