CDU-Kreisverband Birkenfeld

Wir in Hunsrück und Westrich!

Am 20. Januar begrüßte der Parteivorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes „Idarwald“, Klaus Hepp, die zahlreich erschienenen Mitglieder zum Neujahrsempfang im Gasthaus „Zum Goldenen Anker“, insbesondere die Kreisvorsitzende und Landtagskandidatin Kirsten Beetz.

 

Klaus Hepp blickte auf die Fraktionsarbeit der CDU in 2010 zurück: Die Fraktion sei stets präsent und leiste sehr gute Sacharbeit. Der Vorsitzende sprach u. a. den erstmals unausgeglichenen Haushalt an. Dieser komme hauptsächlich durch die Mehrkosten für den Kauf neuer Feuerwehrfahrzeuge und die Maßnahmen für die neu eingerichtete Integrative Gesamtschule (IGS) zu Stande. Den Ausstieg aus dem Wasserzweckverband nannte er eine gute Entscheidung. Die Verbandsgemeinde besitze viele eigene Quellen und sichere sich zudem zusätzliche Wassernutzungsrechte. Das Ausscheiden aus dem Verband führe dazu, dass die Wasserpreise nur moderat erhöht werden müssten. Die Förderung des Tourismus‘ durch die Umsetzung des neuen Wanderwegekonzeptes begrüßte er, da hiermit ein Anreiz für private Investoren geschaffen werde.

Mit Hinweis auf die bevorstehende Landtagswahl sicherte er sowohl Kirsten Beetz als auch Julia Klöckner die volle Unterstützung seitens des Gemeindeverbandes zu.

Kirsten Beetz bedankte sich für die Einladung und betonte, dass sie immer wieder gerne nach Rhaunen komme. Sie gab einen kurzen Ausblick auf den bevorstehenden Landtagswahlkampf. Als Gründe für einen notwendigen Machtwechsel nannte sie neben der Nürburgring-Affäre, der überhöhten Subventionierung des Schlosshotels Bad Bergzabern und weiteren misslungenen Projekten vor allem den Rechtsbruch des amtierenden Justizministers Bamberger. Die Kreisvorsitzende scheute sich nicht, die Finanzaffäre innerhalb der CDU anzusprechen. Die betroffenen Gelder seien wieder an die richtigen Stellen zurückgeflossen und die lückenlose Aufklärung liefe in vollem Gange.

In erster Linie aber wolle sie sich für die Belange der Menschen im Landkreis Birkenfeld einsetzen, die sie derzeit nur unzureichend berücksichtigt sehe.

Gerne übernahm sie die Ehrung von Hubertus Zeidler aus Bundenbach. Er erhielt eine Ehrenurkunde sowie die bronzene Ehrennadel für 35jährige Mitgliedschaft in der CDU. Während seines langjährigen Engagements war er unter anderem 3. Beigeordneter unter Verbandsbürgermeister Alois Faas sowie 2. Beigeordneter unter dessen Nachfolger Wolfgang Becker.

Der Neujahrsempfang klang mit einem vorzüglichen Essen und politischen Diskussionen aus.
 

 

Suchen

Infos zur Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Mo 0900 - 1200 Uhr

Mi  1400 - 1800 Uhr

Fr   0900 - 1200 Uhr

 

Telefon:

06781 - 22541

Für Sie im Bundestag

leziusAntje Lezius, MdB

Ihre Spende für die CDU

160411 spende off 02 380x181

facebook

Kalender

Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28