CDU-Kreisverband Birkenfeld

Wir in Hunsrück und Westrich!

Verbände

FOTO  (J.  Adamek):  Die  CDU-Mitglieder  übergeben  die  Petition  der  heimischen  Bundestagsabgeordneten Antje Lezius Der Stadtverband und der Gemeindeverband der CDU Birkenfeld fordern Verlängerung der Wahlperiode des Bundestages auf 5 Jahre. Antje Lezius nimmt Anliegen mit nach Berlin.

2013 war der letzte Bundestagswahlkampf, bis zur nächsten Wahl 2017 kann nun jenseits allen Wahlkampfs regiert werden – zu kurz, das meinen die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes und des CDU-Gemeindeverbandes Birkenfeld. „Die Bürger sind wahlmüde. Eine Verlängerung der Wahlperiode auf fünf Jahre ist deshalb sinnvoll, weil sie Stillstand vermeidet und zuletzt auch noch Geld spart", ist sich der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Birkenfeld Michael Seithel sicher.

Weiterlesen ...

Auf einer Mitgliederversammlung in Niederhambach stellte sich Immanuel Hoffmann aus Buhlenberg den Mitgliedern als Bewerber der CDU für das Amt des VG-Bürgermeisters für die Wahl im Jahr 2016 vor. Der CDU in der VG Birkenfeld dient der Finanzbeamte bereits im achten Jahr als Vorsitzender. Die CDU-Fraktion im VG-Rat führt er seit der Kommunalwahl 2009. Neben zahlreichen Funktionen in Vereinen und Verbänden ist er in seiner Freizeit auch bei der Feuerwehr aktiv.

Weiterlesen ...

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung hat der CDU-Gemeindeverband im Hotel Westrich verdiente Mitglieder für ihr langjähriges Engagement in der CDU geehrt. Geehrt wurden Mitglieder für 25 ,40 und 50 Jahre Mitgliedschaft in der Partei. Als Ehrengäste waren neben des stellvertretenden Kreisvorsitzenden, Dirk Rohde, auch CDU-Bundestagsabgeordnete, Antje Lezius, anwesend, die aus ihrem ersten Jahr als Abgeordnete berichtete.

Weiterlesen ...

Hohen Besuch hatte die gut besuchte Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Birkenfeld in der Gaststätte im Tierpark in Birkenfeld: Bundestagsabgeordnete Antje Lezius begrüßte die Versammlung mit einigen interessanten Einblicken in ihre parlamentarische Arbeit und ihr Engagement in ihrem Wahlkreis. Der bisherige Vorsitzende Miroslaw Kowalski musste nach 10 Jahren seinen Posten aufgeben, da dieser nicht mit dem Amt des Stadtbürgermeisters vereinbar ist, daher standen wichtige Neuwahlen an.

Weiterlesen ...

Am Ende liegt CDU-Herausforderer mit 24 Stimmen vorn

Man kann die nervliche Anspannung fast greifen: Der künftige Oberbürgermeister Frank Frühauf (links) spendet Amtsinhaber Bruno Zimmer nach seinem hauchdünnen Stichwahlsieg ernst gemeinten Trost. Foto: Hosser

Der neue Oberbürgermeister heißt Frank Frühauf. Der CDU-Herausforderer setzte sich in einem Wimpernschlagfinale bei der gestrigen Stichwahl mit einem Vorsprung von 24 Stimmen durch. Ausgerechnet der Stimmbezirk Göttschied, wo beide wohnen, gab den Ausschlag. Vor der Auszählung des allerletzten Wahllokals hatte Amtsinhaber Bruno Zimmer (SPD) noch knapp vorne gelegen. Die Wahlbeteiligung lag bei enttäuschenden 35,6 Prozent, beim ersten Urwahltermin vor zwei Wochen waren es immerhin noch 40,2 Prozent gewesen. Vor allem in den Innenstadtbezirken von Idar und Oberstein interessierte es nur ein Fünftel der Bürger, wer ab dem 1. März 2015 die Geschicke der Schmuckstadt lenkt.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Suchen

Infos zur Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Mo 0900 - 1200 Uhr

Mi  1400 - 1800 Uhr

Fr   0900 - 1200 Uhr

 

Telefon:

06781 - 22541

Für Sie im Bundestag

leziusAntje Lezius, MdB

Ihre Spende für die CDU

160411 spende off 02 380x181

facebook

Kalender

Januar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31