facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

“Ich freue mich, dass sich eine solch große Anzahl von Teilnehmern für unsere Firma interessiert“, empfing Hans Jörg Platz, Geschäftsführer der Hunsrück-Sondertransport-GmbH weit mehr als 30 Personen in Hoppstädten-Weiersbach auf seinem Firmengelände. „Damit muss man rechnen wenn sich die Senioren-Union ankündigt“, entgegnete der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Totz schmunzelnd.

Nach dem freundlichen Empfang stellte Hans Jörg Platz die bereits 1977 als Transportunternehmen in Idar-Oberstein gegründete Firma, die sich 1992 in Hoppstädten-Weiersbach ansiedelte, bevor 1996 der Firmensitz an den heutigen Standort verlegt wurde, vor. Er trat zu diesem Zeitpunkt in den Betrieb ein. Mit ihren Tochter- und Schwesterunternehmen hat sich mittlerweile eine Firmengruppe gebildet, die aus sieben Firmen in sechs Ländern besteht. Die Fa. HSTG gehört zu den größten Sonderabfallentsorgern in Rheinland-Pfalz. Die Leistung umfasst die Sammlung von Problemabfällen aus Haushalten, Kleingewerbe, Industrie, Krankenhäusern, aber auch Altmedikamenten und vielem anderen. Dieses Unternehmen hält auch Komplettlösungen für das Kfz.-Handwerk vor, zurzeit sind 800 Werkstätten unter Vertrag. 300 t Sonderabfälle können gelagert werden, um sie anschließend komprimiert und als Sondermüll zu den entsprechenden Deponien, Einrichtungen oder Verbrennungsanlagen zu fahren.

Die Ruppenthal GmbH und TransLogi hat ihren Schwerpunkt im logistischen Bereich, sie bietet den Umschlag, die Lagerung und Kommissionierung verschiedenster Waren für viele Firmen an. Eine große Kundenauswahl greift auf die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen der TransLogi zurück. „Das größte Problem in diesem Bereich sind nicht die fehlenden Aufträge sondern die Schwierigkeit, spezifisch ausgebildete Fahrer zu finden“, führte Hans Jörg Platz aus. „Hier in unserer Region sind die meist weißen Fahrzeuge als Fa. Ruppenthal in Niederbrombach beheimatet“, so der Geschäftsführer weiter. „Viele Unternehmen legen Wert darauf, dass sich ihr Logo auf dem Anhänger befindet, auf der Fahrertür finden wir jedoch den Schriftzug Ruppenthal. Unsere Firmengruppe beschäftigt 250 Mitarbeiter, hat eine eigene Kfz-Werkstatt, bildet in mehreren Berufen aus und hält 200 Fahrzeuge vor“.

Nach diesem ausführlichen Beamer-Vortrag stand eine Führung über das Firmengelände an. Hier zeigte und erläuterte Platz die aufwändigen Sicherheitseinrichtungen der einzelnen Zwischenlagerräume. Seit 2018 verfügt die HSTG über mehrere neue Hallen, die mit einem Investitionsaufwand von über 2,5 Mill. € erstellt wurden.

Der Besuch endete mit einem kleinen Imbiss und dem Dank durch Karl- Heinz Totz, beim Gastgeber und der Mitgesellschafterin Frau Petra Platz mit einem Edelsteingeschenk. Er erinnerte an die Nordseefahrt vom 24.-29. Juni, bei der auch für Nichtmitglieder noch einige Plätze verfügbar sind. Mit einem gemeinsamen Abendessen im Oldenburger Hof in Birkenfeld endete dieser informative Tag.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.