facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Nachdem die CDU zur Kommunalwahl auf die Aufstellung eines eigenen Bürgermeisterkandidaten zum Wohle einer erfolgreichen Fusion verzichtet hat sieht sie aus gleichem Grund die Schaffung einer Stelle eines hauptamtlichen Beigeordneten als richtig, wichtig und angemessen an.

Zur Unterstützung des Bürgermeisters beim Verwalten der neuen Verbandsgemeinde mit 50 Ortsgemeinden, einer Größe von 335 km² und fast 23.000 Einwohner sehen wir die Notwendigkeit einen hauptamtlichen Beigeordneten zu installieren. Gerade in der Phase des Zusammenwachsens der Alt-VGs zur neuen Verbandsgemeinde, und des daraus resultierenden Arbeitsaufwandes, auch aus Fürsorge und Verantwortung für die Mitarbeiter der Verwaltung muss der Beigeordnete in einem ständigen Austausch mit dem Bürgermeister sein. Diese kann von ehrenamtlichen Beigeordneten nicht im absehbaren und notwendigen Umfang geleistet werden.

Die CDU wird den Fachbereichsleiter Ortwin Rech vorschlagen. Bei der Wahl von Herrn Rech wechselt dieser vom Amt des Fachbereichsleiters ins Amt des Beigeordneten. Er soll weiterhin in seinen jetzigen Geschäftsbereichen tätig sein. Somit ist der Unterschied der höheren Besoldung im Vergleich zu den daraus resultierenden Vorteilen vertretbar.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.