facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Sehr geehrter Herr Nitsch,

über Ihren Kommentar zur Beigeordnetenfrage haben wir uns sehr gewundert und ich bin auch persönlich ein wenig verärgert, da Sie es eigentlich besser wissen müssten.

Es war durchaus kein einfacher Prozess, auch in der Argumentation nach innen in die Partei, um anschließend die Entscheidung zu treffen auf eine Kandidatur zum Bürgermeister der fusionierten Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen zu verzichten und Bürgermeister Weber, der den Fusionsprozess von Anfang an, auch weitgehend im Sinne der CDU, gemeinsam mit seiner Verwaltung, handwerklich solide umgesetzt hat. Deshalb trauen wir Uwe Weber am ehesten zu, die Zusammenführung der Verwaltungen über den 1.1.20 hinaus ohne große Reibungsverluste und unter Vermeidung unnötiger fusionsbedingter Kosten umzusetzen.

Diesen Fusionsprozess haben wir vor der Kommunalwahl als schwierige Zugfahrt beschrieben, bei der es keinen Sinn macht zu versuchen auf halber Strecke den Zugführer auszutauschen.
Als Unterstützung des Bürgermeisters im Fusionsprozess sehen wir den hauptamtlichen Beigeordneten als richtige, wichtige und angemessene Funktion. Und mit Ortwin Rech, der aus seinen Tätigkeiten im Schulwesen der Verbandsgemeinden Herrstein und Rhaunen und als Geschäftsführer der Sozialstation Herrstein-Rhaunen schon lange sensible Aufgaben in der kommenden VG wahrnimmt, sehen wir als die richtige Person, und als wichtigen Unterstützer von Bürgermeister Weber bei dessen verantwortungsvollen Aufgaben.

[/pb_column][/pb_row]

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.