facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Bärbel Voigt-Stöcker tritt die Nachfolge von llka Klein an – Vorstand geht Aufgaben mit Elan an

Idar-Oberstein. Einen neuen Kreisvorstand hat die Frauen-Union der CDU. In der Brasserie in Idar-Oberstein lieferte die langjährige Vorsitzende Ilka Klein, die für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, einen ausführlichen Bericht und einen Rückblick auf die vergangenen beiden Jahre. Senioren-Union-Vorsitzender Karl-Heinz Totz leitete die Versammlung. Zu Gast war auch der Vorsitzenden der Jungen Union, Frederik Grüneberg. Totz und Grüneberg gaben einen Einblick in ihre Arbeit und signalisierten, auch in Zukunft eng mit dem neuen Vorstand der Frauen-Union im Kreis zusammenarbeiten zu wollen.

Neue Vorsitzende ist Bärbel Voigt-Stöcker, ihre Stellvertreterinnen sind Claudia Vogt und Birgit Bambach-Schneider. Als Beisitzerinnen wurden Barbara Biegel, Sabine Brunk, Ricarda Gerhardt, Karola Kruse und Doris Schönweiler gewählt. Ein besonderer Dank des neuen Vorstands ging an Ilka Klein, die die Geschicke der Frauen-Union mehr als zehn Jahre mit viel Herzblut und Engagement geleitet habe. Ihrer Stellvertreterin Claudia Feis wünschte der neue Vorstand Erfolg bei ihrer Kandidatur fürs Bürgermeisteramt in Hoppstädten- Weiersbach. Der neue Vorstand freut sich auf die Herausforderung und sieht dieser mit viel Elan und neuen Ideen entgegen. Das Motto lautet: „Fürchte dich nicht vor Veränderungen. Fürchte dich vor dem Stillstand. Die Frauen-Union steht für starke Frauen, und dafür kämpfen wir.“ vm

Nahe Zeitung vom Samstag, 27. April 2019

Am Muttertag besuchte Ilka Klein, Vorsitzende der CDU-Frauen-Union Kreis Birkenfeld, in Begleitung von Claudia Feis, Isolde Loew und Harma-Regina Rieth die Mütter im Klinikum in Idar-Oberstein.

Schwester Tatjana Göttmann führte durch die Abteilung und machte die Mütter mit den Besucherinnen bekannt. Die Unionsfrauen verteilten an alle Mütter und stationär aufgenommenen Frauen Rosen und das Künstlerbild „Man sieht nur mit dem Herzen gut“. In diesem Jahr ließ sich die Künstlerin Harma Regina Rieth, die seit einigen Jahren die Frauen-Union am Muttertag begleitet und individuell gemalte Bilder verteilt, von Antoine de Saint-Exupéry und seinem Roman „Der kleine Prinz“ inspirieren. Und besonders herzig waren auch die Neugeborenen, die die Mütter und anwesenden Väter stolz als ihre Prinzessin oder ihren Prinzen präsentieren konnten.

Kinderkrankenschwester Barbara Knod, Hebamme Frau Valentina Christ und Frau Dr. Katrin Labudda stellten den Unionsfrauen bei ihrem Besuch die bisher gut angenommenen „Familienzimmer“ vor. In den geräumigen Zimmern können sich die Mütter gemeinsam mit Familienmitgliedern sowie unterstützt vom Klinikpersonal gut um die neuen kleinen Erdenbürger kümmern.

Zum Internationalen Frauentag am 8. März mahnt die Vorsitzende der Frauen Union im Landkreis Birkenfeld bei Debatten um Sternchenschreibweise oder gendergerechte Nationalhymne sich nicht an den falschen Stellen zu verkämpfen und dabei die Frauen aus dem Blick zu verlieren, denen es weit an Gleichberechtigung und Teilhabechancen fehle. Dazu zählten viele Frauen mit Migrationshintergrund.

Weiterlesen: Ilka Klein: „Frauen spielen die entscheidende Rolle bei der Integration“

Am 16.2.2017 wurde in Hoppstädten-Weiersbach der Vorstand der Frauen-Union neu gewählt. Herr Karl Heinz Totz führte als Versammlungsleiter die Wahl durch. Frau Irmgard Bender übernahm als Schriftführerin das Protokoll. Beiden sei ein herzliches Danke für die geleistete Arbeit.

Wahlergebnis:

  • Vorsitzende Ilka Klein
  • Stellvertreterinnen Claudia Anna Feis
  • Beisitzerinnen

Isolde Loew
Marga Steyer
Brigitte Gutensohn
Eva Ribitsch
Bärbel Voigt-Stöcker

Außerdem wurden für die Bezirks- und die Landes FU neue Delegierte und Ersatzdelegierte gewählt. Einen herzlichen Dank auch an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Frau Annemarie Minwegen, Frau Agnes Geibel, Frau Christa Vogt und Frau Sarah Conrad für ihre geleistete Arbeit und ihren Einsatz bei Veranstaltungen und Unternehmungen.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.
Weitere Informationen Ok