facebook logos PNG19752

A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

100%-Mehrheiten wie in der DDR oder bei der Wahl von Martin Schulz zum Vorsitzenden der SPD sind unnatürlich. Es entspricht dem Wesen einer Volkspartei, dass diese viele unterschiedliche politische Meinungen unter einem Dach vereint. Dazu zählen natürlich auch unterschiedliche Einschätzungen der dabei handelnden Personen. Insofern begrüße ich es, wenn andere Meinungen offen geäußert werden.

Ich würde mir auch wünschen, dass mehr Mitglieder den Mut aufbringen tatsächlich Verantwortung zu übernehmen. Gegenkandidaturen und knappe Mehrheiten sind daher vollkommen normal. Gerade dies macht eine demokratische Partei wie die CDU, als die letzte verbliebene Volkspartei in der Bundesrepublik, aus. Daher muss diese auch knappe Mehrheiten aushalten.

Das entscheidend letztlich ist, dass diese demokratischen Entscheidung auch von allen akzeptiert wird, so dass sich alle nach vorneblickend der gemeinsamen Parteiarbeit widmen können, ohne nach hinten zu schauen.

Die Presse war leider nicht mehr anwesend, als ich in meinem Schlusswort bewusst auch denjenigen die Hand reichte, die an diesem Abend nicht die Mehrheit hatten.
Dies alles als innere Zerrissenheit zu bezeichnen ist vollkommen überzogen. Auf Basis unserer christlichen Werte und mit den jedem bekannten Tugenden wie Offenheit und Ehrlichkeit werden wir gemeinsam unsere politische Arbeit erfolgreich gestalten können. Es gibt in unserem Landkreis viel zu tun. Wir wollen dazu entscheidende Beiträge leisten und dafür benötigt der neue Vorstand die Unterstützung aller.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.
Weitere Informationen Ok